Sauna-Aufguss mit ätherischen Ölen

Wenn an neblig feuchten Wintertagen die Stimmung eine Talfahrt macht

Um als gesundheitsfördernden Reinigungsprozess ein gutes Abwehrsystem aufzubauen können wir mit ätherischen Ölen unser Immunsystem in Schwung halten.

Die Erhöhung der Körpertemperatur auf bis zu 39 °C während der Schwitzphase (künstliches Fieber) bewirkt innerhalb des Körpers dasselbe, was auch ein echtes Fieber bewirkt, nämlich eine Zerstörung von Krankheitserregern durch erhöhte Temperatur.

Die Abfolge von Hitze mit dem anschließenden Kaltbad entspannt die Muskulatur und hat neben einigen physiologischen Effekten wie der Senkung des Blutdruckes, Anregung des Kreislaufs, des Stoffwechsels, des Immunsystems und der Atmung vor allem auch eine wohltuende Auswirkung auf das subjektive Wohlbefinden.

Vorsicht: Bitte die ÄÖ niemals pur auf die Steine träufeln! Sie können leicht entflammen, besonders wenn gleich sehr viel aus dem Fläschchen herauskommt.

Sauna-Aufguss mit ätherischen Ölen die unser Gemüt wohltuend umspülen, die Sinne beleben und die Seele erfrischen

  • „Seelenerfrischer“ 10Tropfen Bergamotte 25Tropfen Orange 5TropfenRosenholz
  • „gesunde Variante“ 10Tropfen Angelika Wurzel(10%in Jojoba)20Tropfen Cajeput 20Tropfen Myrte türk.

Sinnvoll ist es sich eine Mischung auf Vorrat herzustellen – beispielsweise die 3fache Tropfenmenge – und diese Mischung in einer neuen Flasche in den Saunaraum mitzunehmen.

Geben Sie 3-5Tropfen der jeweiligen Mischung in eine mit Wasser gefüllte Saunakelle und genießen Sie die wohltuende Kraft der ätherischen Öle.

 

immer mit der Botschaft im Herzen – wohltuend zu umsorgen 🙂

herzlichst eure Barbara

 

Schreibe einen Kommentar